Sonntag, 15. Dezember 2019

Château Prieuré-Lichine 1995



Völlig intaktes Rubingranat. Nase mit balsamischen Noten, reife rote, sowie Anklänge von Wildbret und Unterholz. Geschmeidig-samtig im Antrunk, wunderbar abgeschmolzene Tannine, eher-leichtgewichtig-elegante Art, Margaux eben, feine Note von Tabak und Graphit.

Bewertung: 18/20 Punkte
Preis: 28,75 DM
Bezug: Weinland Keiler (heute Mövenpick)

Rindsroulade mit Kartoffel-Pastinaken-Püree und grünen Bohnen




Samstag, 14. Dezember 2019

Domaine Guiberteau: Saumur 2017 AOC

Dichtes Rot mit violetten Reflexen. Herbwürzig-kräuterige Nase, Sauerkirsche, Lorbeer und grüne Paprika. Am Daumen sehr dicht gepackt, intensiv-würziger Kern, kühle Frucht. Tannine trotz Dekantierens vielleicht etwas ruppig, herbe Säure, hat durchaus Potential. 12,5% Alc.

Bewertung: 17,5+/20 Punkte
Preis: 22 Euro
Bezug: Weinhalle, Nürnberg




Ing. Haberhauer: Ruster Weißburgunder Beerenauslese "süß"


Niedriger Füllstand, Wein aber trotzdem in bester Ordnung: Helles Bernstein, kandierte Früchte, etwas Zimt und andere weihnachtliche Gewürze. Sehr klare Frucht im Antrunk, dicht und intensiv, taperziert den Gaumen wirklich mit einer komplexen Aromatik. Dezente, angemessene Bitternote im Abgang, großes Kino, ein idealer Wein zu einer Kollektion exquisiter Weihnachtsplätzchen.

Bewertung: 18,5+/20 Punkte
Preis: 14,30 DM
Bezug: Weingut Ing. Haberhauer, Rust


Freitag, 13. Dezember 2019

Phebus: Torrontes 2019


Lichtes, sehr helles Gold. Sehr frische Nase mit Zitrusnoten, Holunderblüten und einer feinen Süße. Im Mund sehr frisch und rassig, belebende Säure, wieder Holunderblüte, weißer Pfirsich und eine feine mineralische Komponente. Sehr stimmiges Geschmacksbild mit etwas Süße im Abgang.

Bewertung: 17,5/20 Punkte
Preis: 6,90 Euro
Bezug: Harald Bremer

Zu diesem Preis ein unschlagbarer Weißwein für den großen Durst!