Donnerstag, 25. Mai 2017

Trockener Rheingau-Riesling 2015 im Vergleich




Weingut Flick, Wicker: 2015er Riesling trocken Via Molum
Schönes Gold mit grünlichen Reflexen. In der Nase dominant Zitrus- und Apfelaromen. Dicht und stoffig, schöne Zitrusfrucht im Antrunk, feinwürzige Art mit lebhafter Spannung. Guter Nachhall, der allerdings von einer hintergründigen Bitternote etwas getrübt wird.
AP Nr. 4 2017 019 16    12,5% Alc.

Bewertung: 17,5/20 Punkte
Preis: 7,90 Euro
Bezug: Weinwelt Rheingau

Domdechant Werner'sches Weingut, Hochheim: Gutsriesling 2015 trocken Muschelkalk
Intensives, reifes Gold. Expressive Nase mit gelben und exotischen Früchten. Üppig-reife Anmutung im Mund, wieder exotische Früchte. Schmeckt sehr breit und  überreif mit einer leicht brandigen Alkoholnote.
AP Nr. 4 0083 002 16  14% Alc.

Bewertung: 16,5/20 Punkte
Preis: 8,90 Euro 
Bezug: Weinwelt Rheingau

Klaus Molitor: Rüdesheimer Berg Schloßberg Riesling trocken 2015
Glänzendes, helles Gold im Gals; attraktive Nase mit viel Grapefruit und feiner Kräuterwürze. Straffe, herbe Art mit leicht adstringierenden phenolischen Noten; Frucht ist weniger stark und klar ausgeprägt, kraftvoll-herber Abgang.  13,5% Alc.

Bewertung: 17,5/20 Punkte
Preis: 9,90 Euro
Bezug: Weinwelt Rheingau

Schloß Johannisberger Riesling trocken 2015 Gelblack
Überzeugend expressive Nase mit duftig-kräuterigen Elementen (Lavendel, Flieder) und einer Grapefruit-Zitrusnote. Glasklare Frucht mit kraftvoller, gut eingebundener Säure und feiner Würze. Mittelgewichtig, es ist aber alles da, und der Wein zeigt zugleich viel Spiel; überzeugender Nachhall bei gutem Trinkfluss..
AP Nr. 2 6026 001 16   12% Alc.

Bewertung: 18/20 Punkte
Preis: 11,90 (Sonderpreis)
Bezug: Weinwelt Rheingau

Montag, 22. Mai 2017

Peter Jakob Kühn: 2010er Hallgartener Hendelberg Riesling trocken

Dunkles, glänzendes Gold. Würzige Nase mit etwas Petrol. Mineralisch-herbe, kräuterige Art am Gaumen, sehr fest, wieder Petrolnoten. Kernige, aber stringente Interpretation eines Rheingauers, wirkt - eher überraschend - schon etwas gealtert.
APNr. 29 2480 70 11   12,5% Alc.

Bewertung: 16,5+/20 Punkte
Preis: 16,50 Euro
Bezug: Weinhalle, Nürnberg

Kraemer: 2015er Silvaner trocken Alte Reben Taubertäler Landwein

Intensives, glänzendes Gold; eigenwillige Nase mit reifer Mineralität, Boskoop-Apfel  sowie salzig-jodigen Aromen. Im Mund wieder viel Mineralität, Salz und Meeresduft sowie etwas Brennessel. Der Gaumen wird stark aktiviert, erdig-hintergründiger Abschluss. In der heutigen Weinwelt eine extreme und unangepasste Interpretation eines Silvaners. 13,5% Alc.


Bewertung: 17,5/20 Punkte
Preis: 13,00 Euro
Bezug: Weinhalle, Nürnberg

Sonntag, 21. Mai 2017

ALDI-Aktion: Finca Sobreno Crianza 2013 D.O.Toro

Dunkles Rot bis Violett. Intensive, prägnante dunkle Beerenfrucht, feine, von Holzvanille unterlegte Würze (Lorbeerblatt, Nelke). Im Mund geprägt von üppig-einladender Frucht, vielleicht etwas grobes Tanningerüst, viel Kraft, wirkt noch etwas unharmonisch, bei einem eher sättigenden Alkohol (14,5%).

Bewertung: 17/20 Punkte
Preis: 6,99 Euro
Bezug: ALDI-Süd


Zu diesem Preis kein schlechter Kauf für den alltäglichen Bedarf!

Sonntag, 14. Mai 2017

Marchand: Gevrey Chambertin Village 2012


Sehr helles Rubin mit Granatreflexen, idealtypische Pinot-Noir-Nase: Rote Früchte, morbid-würzige Basisnote und perfekte Holzfassunterstützung. Im Mund bleibt der Wein auf der fruchtbetonten Seite; belebende Säure mit delikatem Ausdruck, viel Spiel, sehr fein und eher dezent, zeigt eine aristokratische Linie.

Bewertung: 18/20 Punkte
Preis: 25 Euro (Sonderpreis)
Bezug: Gute Weine

Jean-Marc Pavelot: Savigny les Beaune "Aux Guettes" 1er Cru 1997

Helles Rubin mit Granatrand, offensichtlich ungefiltert abgefüllt. In der Nase kaum Frucht, erdige Noten, Unterholz sowie animalisch-schmutzige Noten. Im Mund von fein-strukturierter Art, immer noch lebendige Säure, rauchig-mineralische Aromatik, sehr intensive, den Gaumen fesselnde Art. Das etwas derbe Tannin lässt den Mundraum abstumpfen, mit etwas Luft kommt aber auch die Frucht durch.  13% Alc.

Bewertung: 18,5/20 Punkte (mit Altersbonus)
Preis: 31 DM

Samstag, 13. Mai 2017

Jacob Hamm: 1989er Winkeler Hasensprung Riesling Spätlese


Intensives, klares, dunkles Gold. Reife, aromatische Nase mit etwas Brotkrume und reifem Apfel, dezenter Petrolton. Vollmundig-würzig im Antrunk, hat noch viel Spiel. Geschmeidige, fast cremige Anmutung mit ordentlicher Tiefe. Intakte Säure und sehr dezente Süße geben dem Wein eine gehörige Portion Spannung. Eine wirklich überraschend intakte Flasche.
APNr. 27 052 008 90    9,5% Alc.

Bewertung: 18/20 Punkte (mit Altersbonus)
Preis: 5,00 Euro (Sonderposten)
Bezug: Weingut Jacob Hamm, Oestrich-Winkel

Sonntag, 7. Mai 2017

Weingut Abraham: Weißburgunder "In der Lamm" 2011

Helles Gold mit grünlichen Reflexen. Mineralische Nase mit kräuterigen Elementen, sehr intensiv. Herb-würzig im Antrunk, komplexe, tiefgründige Struktur mit reifen, wieder kräuterig-gemüsigen Noten. Eher von burgundischer Stilistik geprägt; dürfte in Südtirol eine Ausnahmeerscheinung sein. 14% Alc.

Bewertung: 17,5/20 Punkte, leicht schwächer als bei der Erstverkostung.
Preis: ca. 15,00 Euro
Bezug: Weingut Abraham, Eppan